Menü

Warnung: Globuli sind hochansteckend!

Über 50 Prozent der Bevölkerung sind bereits infiziert; darunter waren auch berühmte Menschen aus Politik, Kultur und Gesellschaft, beispielsweise

Johann Wolfgang von Goethe, Charles Dickens, George Bernard Shaw, Fjodor Dostojevskij, Mark Twain, J.D. Salinger, Gabriel Garcia Marquez,

aus Sport und Gesellschaft: Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, David Beckham, Mutter Theresa, Robert Bosch, Karl Lagerfeld,

aus Film und Fernsehen: John Wayne, Marlene Dietrich, Catherine Zeta-Jones, Michael Caine, Jennifer Aniston, Tobey Maguire, Orlando Bloom,

aus der Musik: Ludwig van Beethoven, Frederic Chopin, Robert Schumann, Richard Wagner, Ravi Shankar, Paul McCartney, George Harrison, Annie Lennox, Tina Turner,

aus der Politik: Abraham Lincoln und 10 weitere amerikanische Präsidenten, das gesamte britische Königshaus, Bill und Hillary Clinton, Tony Blair, Karl Carstens, Gandhi, Nehru, u.v.a. (Quelle: Dana Ullman, „The Homeopathic Revolution“)

Das sind keine dummen, verblendeten Menschen; ganz im Gegenteil handelt es sich hier um lebenserfahrene, erfolgreiche Visionäre und Macher, Menschen, die mit ihrer Arbeit unser aller Leben beeinflusst haben.

Es gibt inzwischen eine Vielzahl von empirischen und klinischen Bestätigungen der Wirksamkeit der Homöopathie. In über 1000 Kohortenstudien wird die Wirksamkeit der homöopathischen Therapie eindeutig belegt, sogar auch bei Tier-, Pflanzen- und Zellexperimenten.

Es ist unverständlich, dass die Wissenschaft hier geflissentlich wegsieht. Eigentlich müssten allein die Einzelfälle von unglaublichen Heilungen eine Neugier erwecken, die den Wissenschaftler eigentlich ausmachen soll. Aber das Gegenteil ist der Fall, so wird es uns zumindest in den Medien präsentiert. Da werden Fakten zurückgehalten oder ignoriert, da werden aus Interviews nur die Szenen verwendet, die diese Leute kompromittieren, Studien verschwinden oder werden unter Verschluss gehalten.

Bedauerlicherweise springen angeblich seriöse Medien auf den Zug auf und berufen sich auf eine Ärztin (eine!), die sich von der Homöopathie abkehrte. Dagegen könnte man hunderte, ja sogar tausende von Ärzten nennen, die sich aus der herkömmlichen Medizin kommend der Homöopathie öffneten.

Ich wünsche mir eine offene und ehrliche Diskussion über die Homöopathie, die befreit von politischen und wirtschaftlichen Dogmen zwischen Andersdenkenden stattfinden darf.

Zurück